CDU Gemeindeverband Schutterwald Gemeinsam stark für Sie. Menü

23.01.2015

Betriebsbesichtigung bei Fa. Herrenknecht

Schwanauer Unternehmen war Ziel der diesjährigen Frühjahrsveranstaltung

Von Klemens Hansert

25 Mitglieder und Freunde der CDU waren dabei, als die Firma Herrenknecht die Firmengeschichte, Firmenphilosophie, Arbeitsplatzangebot, Qualifizierung, Umsatzzahlen und vor allem die weltweiten Projekte aufzeigte. In aufschlussreichen Schaubildern wurden die Anforderungen und Besonderheiten einer Tunnelbohrmaschine erläutert, beispielsweise beim Einsatz in heißen Wüstenstaaten als auch bei Flussunterquerungen in Deutschland. Die geologischen Bedingungen bestimmen die Konstruktion der Maschine hierbei in erster Linie. Auch die Lage der Großbaustelle, Grundwasserpegel und Wasserdruck beeinflussen die Bauweise der Tunnelvortriebsmaschinen. Druckausgleich für Taucher, Abdichtung gegen Wassereinbruch, Fördersysteme für das abgebaute Material, alles Komponenten die dieser Unterschiedlichkeit angepasst werden müssen. Jede Maschine eine Sonderanfertigung aus Komponenten, zugeschnitten für den speziellen Einsatz. Der Mensch als Nutzer der jeweiligen Projektergebnisse, sei es als Bahnfahrer durch den Gotthardtunnel oder als Nutznieser einer Wasserpipeline, steht im Mittelpunkt der Firmenphilosophie. Themen wie Verfügbarkeit von Wasser, Wärme, Öl oder Gas, sowohl bei der Förderung als auch bei der Verteilung, werden weit vorausschauend durch die Planer der Aktiengesellschaft begleitet. Ein interessanter Nachmittag mit fundiertem Einblick in die Welt unter Gebirge und Meer, ja unter Hochhäusern in Städten, ging nach drei Stunden zu Ende. Eindrucksvoll war der Rundgang durch die Fertigungshallen. Weiße Ungetüme standen zum Transport bereit. Bestückt mit Hydraulik- und Elektronikkomponenten, für die Steuerung des Vortriebs bei der Kurvenfahrt im Untergrund, so dass sich zwei Vortriebsmaschinen unter Tage millimetergenau treffen.

Den Abschluss bildete das Foto der Gruppe vor einem riesigen Bohrschild einer Maschine.